ÖTILLO Swimrun World Series jetzt auch in Deutschland!

Der ÖTILLÖ Swimrun expandiert: 2016 wird erstmals die ÖTILLÖ Swimrun World Series ausgetragen!

 

Eines der Qualifikationsrennen für die ÖTILLÖ Swimrun-Weltmeisterschaft in Stockholm findet auch in Deutschland statt: Der ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes auf der Mecklenburgischen Seenplatte am 23. Oktober 2016 ergänzt neben dem Rennen auf den britischen Scilly-Inseln die bereits länger bestehenden Wettkämpfe im schwedischen Utö und im Engadin in den Schweizer Alpen.

mehr lesen 0 Kommentare

Neopren Testschwimmen Termine 2016

Nur wer ausgiebig testet wird den perfekten Neopren-Anzug für den Triathlon finden! Hier geht ausprobieren über studieren! Daher bieten viele Hersteller und Shops Neopren-Testtouren an. Wir haben für euch viele dieser Tests zusammengesucht und für euch hier aufgelistet.

Es gibt eine Vielzahl an Herstellern für Neo-Anzüge. Die großen Marken sind 2XU, Aquaman, ORCA, Sailfish, Zone3, Zoot und weitere. Triathlon.de veranstaltet einen großen Neotest quer Beet durch alle diese Hersteller. Wer hier nicht testet ist selber schuld ;-) Zum Artikel bei Triathlon.de geht es hier entlang: http://schwimmen.triathlon.de/neotest/

mehr lesen

Welches Rad für den zukünftigen Triathlet?

Qual der Wahl

Wer wie ich von Triathlon oder Radsport weniger Ahnung  hat muss sich erst einmal auf was gefasst machen. Der Markt ist voll mit Rädern für Radsportler und Triathleten. Hier hat der Triathlet von morgen die Wahl der Qual. Verdammt schick sehen die Zeiträder der Profi-Sportler aus. Ich habe sofort in diese Richtung recherchiert ob da was in meinem Budget dabei ist. Schnell wird man aber merken, dass die High-Tech-Räder richtig ins Geld gehen.

mehr lesen 0 Kommentare

1. Test-Triathlon für Marco in der Mitteldistanz

Eigentlich wollte ich schon im Jahr 2016 meinen ersten Einsatz bei einem Langdistanz Triathlon haben. Vor Augen habe ich die Roth Challenge. Ihr  habt ja sicher schon gelesen, dass die für 2016 voll ist. Somit habe ich mich für die Mitteldistanz beim Würzburger Triathlon am 26.06.2016 angemeldet um erste Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln.

mehr lesen 0 Kommentare

Mama goes IRONMAN

 

Beatrice

Nach 3 erfolgreich absolvierten Mitteldistanzen im Sommer 2014 hatte ich beschlossen, mich für das kommende Jahr an meine erste Langdistanz zu wagen - den IRONMAN Austria in Klagenfurt. Da mein bisheriger Trainingseinsatz für die bisherigen Wettkämpfe mehr als dürftig war (kein Trainingsplan, maximal 2-3x Schwimmen vor jedem Wettkampf…) machte ich mir keine Sorgen, mit etwas mehr Disziplin auch die Königsdisziplin bzw. -distanz des Triathlon finishen zu können. 

 

Dann kam aber alles anders als erwartet und David meldete sich genau für das geplante Langdistanzwochenende an - also wurden alle Wettkämpfe storniert und ich freute mich auf die Langdistanz anderer Art. Mit nur 6,5 Stunden haben David und ich diesen Wettkampf wohl mit Bravour gemeistert. Neben all den schönen Momenten mit David ist der Traum von IRONMAN dann irgendwie in den Hintergrund gerückt und stand das gemeinsame Wandern, Radfahren, Kuscheln und Lachen im Vordergrund. Laufen und Radfahren ging zwar schnell wieder recht gut, aber der Ansporn oder die Motivation regelmäßig und diszipliniert mehr zu machen fehlte… Anfang Dezember fand ich mich dann etwas ungeplant und überraschend als alleinerziehende Mama wieder. Mein Plan für 2016 - gemeinsame Elternzeit und Unternehmungen - war somit null und nichtig. Was nun? Kopf in den Sand stecken und grübeln, wo was schiefgelaufen war? Trübsal blasen? Ganz bestimmt nicht. Also musste ein neuer Plan her! Ein Ziel, das David und ich gemeinsam als Team erreichen würden. 

 

Bei einem gemütlichen Frühstück bei meiner Lieblings-Eisenfrau Astrid (2-malige IRONMAN Finisherin) reifte dann der Plan - David und ich würden die Elternzeit nutzen, um ganz viel gemeinsam zu laufen (Babyjogger), zu radeln (Anhänger) und ab und an zu schwimmen und im Juni, kurz vor Davids 1.Geburtstag, steht dann die erste Triathlon-Langdistanz in Nizza an.

mehr lesen 0 Kommentare

Ironman 70.3 EM Wiesbaden


Beatrice

Der erste 70.3 in der neuen "Hood"!


Der 70.3 Wiesbaden mit anspruchsvoller Radstrecke und Zieleinlauf vor dem Kurhaus ist für triathlonbegeisterte (neu) Wiesbadener definitiv ein Muss!


Hier kann man die Vorbereitung auf die Wettkampfstrecke mit einem Tag am See oder Kaffee & Kuchen in einem der schönen Taunusorte verbinden und am Wettkampftag auf die weltbeste Supportcrew zählen.

Zugegebenermaßen haben wir die Vorbereitung nicht allzu erst genommen und waren nur ein paar Mal am Feierabend für ein paar hundert Meter am bzw. im See und haben die Originalstrecke auch nur einmal mit ihren über 1400hm komplett abgefahren. Die Platte ist nicht gerade schön zu fahren, da die wenigsten Autofahrer die 1,5m Abstand wahren und hier besonders am frühen Abend oder auch am Samstag richtig viel los ist. Aber dafür sind die anderen, vergleichbaren Strecken im Rheingau (z.B. die "alte" 70.3 Strecke über Eltville, Kiedrich und Hausen) um so schöner und zu fast jeder Tageszeit gut zu fahren.

mehr lesen 0 Kommentare